danmarks_tekniske_universitet_white
Erfolgsgeschichte

Wie DTU LeanIX zur Optimierung von IT-Ressourcen einsetzt

Industrie

Technische Universität

Hauptsitz

Kopenhagen, Dänemark

Umsatz

1,1 Mrd. USD

Ergebnisse

  • Capability-basierte Beschaffung von IT
  • Schlanke IT-Governance
  • Verbesserte Risikoerkennung
  • Verbesserte Integration von Applikationen

Die Herausforderung

Die proaktive Planung und Verteilung von IT-Services

Die Technische Universität Dänemarks (DTU), eine der namhaftesten technischen Forschungsinstitute des Landes sowie Europas, konnte unmittelbar die positiven Auswirkungen eines dynamischen Enterprise Architecture Managements erleben.

Obwohl die DTU immer schon eine Innovationsschmiede war, arbeiteten die Verwaltung und das Lehrpersonal jahrelang ohne ein gemeinsames Verständnis für die der Universität zugrunde liegende IT-Infrastruktur und der verfügbaren Datennetze. Meist wurden Services nach dem „First-Come-First-Serve“-Prinzip entwickelt und verteilt, ohne sich an Geschäftsprioritäten zu orientieren. All dies führte zu einer strategisch falsch ausgerichteten und überlasteten IT-Abteilung. Obwohl viele Führungskräfte an der DTU sich dieses Dilemmas bewusst waren, hatte das IT-Personal dennoch Schwierigkeiten, traditionelle Architekturmodelle und grafische Darstellungen zu nutzen, um so Technologieroadmaps mit den Stakeholdern proaktiv zu entwickeln. Es brauchte also eine neue Generation des IT-Managements, das das Niveau des technischen Supports für Mitarbeiter und Lehrkräfte ausgleicht und möglichst auch die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit anregt.

„Dank LeanIX bauen wir keine Systems of Record (Aufzeichnungssysteme) mehr, sondern Systems of Innovation (Innovationssysteme). Es geht nicht mehr länger darum, dass die IT oder die Enterprise Architektur entscheiden, was das Beste für die Universität als solche ist – unsere Entscheidungen basieren nun auf Fakten, die unsere wichtigsten Bedürfnisse ansprechen.“

Julija Gromova,
Enterprise Architekt, Technische Universität Dänemark

Julija Gromova

Die Lösung

Abbildung von Business Capabilities

Die DTU erkannte, dass der Schritt hin zu einer stärker ganzheitlich ausgerichteten IT-Governance nicht mit spekulativen Frameworks gemeistert werden konnte. Um spürbare Verbesserungen an der IT-Infrastruktur der Universität vornehmen zu können, mussten Technologieentscheidungen unter Berücksichtigung aller bestehenden und zukünftigen IT-Einheiten innerhalb der gesamten Applikationslandschaft der Universität gefällt werden. Mit dem Rollout der LeanIX Enterprise Architecture Suite (EA Suite) konnten solche IT-Bewertungen mittels interaktiver Business Capability-Modelle (d.h. Reports zu Kapazitäten, Materialien und Expertise, die ein Unternehmen zur Ausführung seiner Kernfunktionen braucht) durchgeführt werden. Diese Ansichten liefern allen Stakeholdern in der Universität konkrete Antworten, wo, warum und wie die IT-Abteilung ihre Ressourcen investiert – sei es, um einzelne Projekte sowie Quartalsberichte der unterschiedlichen Abteilungen zu unterstützen, oder um genauere Risikobewertungen durchzuführen. Neben den übersichtlichen Reports zur Geschäftskritikalität konnte die IT-Abteilung der DTU noch weitere Reports der LeanIX EA Suite nutzen, mit denen sie sich die Applikationsschnittstellen sowie die technologischen Abhängigkeiten der IT-Landschaft anzeigen lassen konnten. Dies erlaubte den IT-Teams, die Services innerhalb der Universität noch weiter zu optimieren.

Der Erfolg

Eine transparente IT für alle

Dank der LeanIX EA Suite ist die IT-Abteilung der DTU nun besser gerüstet, um die technologischen Kapazitäten zum Nutzen der Studenten, Forscher und Professoren vorauszubestimmen. Etwa 300 Applikationen sind nun Teil des Applikationsinventars der Universität. Dank LeanIX konnte das Forschungsinstitut eine Diskussion zur digitalen Transformation anstoßen, die alle Stakeholder einbezieht und auf aktuellen Metriken zu Applikationsdaten und den verwendeten Schnittstellen basiert, die erfolgskritische Services nutzen.

(Übersetzung aus dem Englischen)

Erfolgsgeschichten

Vertrauen Sie nicht nur auf unser Wort – sondern lesen Sie auch, was unsere Kunden erlebt haben und wie LeanIX ihnen bei der Implementierung eines erfolgreichen Enterprise Architecture Managements geholfen hat.

AMAG

EAM

Wie die AMAG ihre SAP-Landschaft auf das digitale Zeitalter vorbereitet

AMAG

Automotive

Erfahren Sie, wie die AMAG mithilfe der zuverlässigen Datenbasis in LeanIX die Grundlage für eine innovativere und schnellere IT schaffen konnte.

Mehr erfahren
C&A

EAM

Ein Greenfield-Ansatz für die IT-Modernisierung mit C&A und LeanIX

C&A

Consumer | Retail

„Dank der akkuraten und konfigurierbaren Übersichten über unsere sich verändernde IT- Landschaft [...] arbeitet das EA-Team nun enger mit den Executive Teams zusammen und unterstützt so das digitale Einzelhandelsgeschäft für das gesamte Unternehmen.“

Mehr erfahren
Compass Group

EAM

Wie die Compass Group Australia ein erfolgreiches EA-Programm entwickelte

Compass Group

Consulting | Services

Die Compass Group ist ein britisches Catering-Unternehmen, das jährlich rund 5,5 Milliarden Mahlzeiten in etwa 50 Ländern serviert. Erfahren Sie, wie das Unternehmen dank LeanIX nun über eine zuverlässige Datenbasis verfügt.

Mehr erfahren
Degreed

SMP

Wie Degreed Transparenz über seine Softwareausgaben schafft

Degreed

Tech | Media | Telecom

„Die Verwaltung von Mitarbeiter- und Softwareausgaben gestaltet sich am schwierigsten. [LeanIX SaaS Management Plarform] hat hier eine große Last von unseren Schultern genommen.“

Mehr erfahren
Donner & Reuschel AG

EAM

Wie Donner & Reuschel AG seine IT-Komplexität mit LeanIX reduzieren konnte

Donner & Reuschel AG

Banking | Financial | Insurance

„LeanIX hat selbst denjenigen in meinem Unternehmen geholfen, die keine Enterprise Architekten sind. Dank des Tools können nun mehr Disziplinen zusammenarbeiten.“

Mehr erfahren
DTU

EAM

Wie DTU LeanIX zur Optimierung von IT-Ressourcen einsetzt

DTU

Public Sector | Education

Dank der LeanIX EA Suite ist die IT-Abteilung der DTU nun besser gerüstet, um die technologischen Kapazitäten zum Nutzen der Studenten, Forscher und Professoren vorauszubestimmen.

Mehr erfahren
EBSCO

EAM

Wie EBSCO Information Services eine datengetriebene Enterprise Architektur mit LeanIX implementieren konnte

EBSCO

Tech | Media | Telecom

Mithilfe von LeanIX konnte EBSCO Datensilos beseitigen und zu einem transparenten, agilen Unternehmen werden.

Mehr erfahren
Harry's

SMP

Wie Harry’s mit LeanIX SMP Wachstum steigert und Kosten senkt

Harry's

Consumer | Retail

„Wir suchten nach einer Möglichkeit, Transparenz über unsere SaaS-Ausgaben zu schaffen. Mit LeanIX konnten wir einen Blick hinter die Kulissen werfen und die Ausgaben unserer SaaS-Tools ein Jahr im Voraus planen.“

Mehr erfahren
Jetzt Demo vereinbaren

Bringen Sie Ihre digitale Transformation ins Rollen!

Jetzt loslegen!